Top

Wiedersehen mit Jan Pubben

Juli 31, 2010 by  

Symboldbild Galopp. © turfstock.com/BaloghKrefeld – Wer einmal dort war, der wird diesen Erlebnis-Renntag auf der Krefelder Galopprennbahn bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit nicht auslassen: Am 8. August ist es wieder soweit. Die Sparkasse Krefeld lädt an diesem Sonntag zum großen Familien-Renntag auf dem Hippodrom im Stadtwald ein. Neben der Faszination Vollblut mit ihren Sattelkünstlern, sprich Jockeys, die selbst bei einer Höchstgeschwindigkeit von über 50 km/h noch im Sattel stehen und ihre Finishkünste zeigen, bietet die Sparkasse auf dem Gelände rund um Tribünen, Absattelring und Führring ein großes Programm für die großen und kleinen Rennbahn-Besucher an. Fehlen wird auch nicht die Hutmacherin mit ihren neuesten Creationen.

Längst zum festen Inventar gehören für die Kids und somit für die Galoppsportfreunde von Morgen die Hüpfburg und das Ponyreiten. Die Sparkasse Krefeld bietet am 8. August darüber hinaus wie im letzten Jahr eine sogenannte Agentenausbildung an. Im Rahmen der Mission Finanz-Check läuft diese Agentenausbildung für die kleinen Besucher über die Bühne, im Vorjahr avancierte dieses Angebot zu einem riesigen Erfolg. Zu meistern gilt es für die Agentenausbildung Soft-Bungee, Bullenreiten, Survivalbahn, Kletter-Hüpfburg, Snappy-Krokodil und „Klopp-den-Clown“. Dies alles ist natürlich mit einem großen Spaß- und Unterhaltungswert für alle verbunden.

Zu einem sehr beliebten Anlaufpunkt hat sich der Azubi-Stand zum Thema „Ausbildung bei der Sparkasse Krefeld“ entwickelt. Die Möglichkeit, sich über die Offerten der Sparkasse und somit eines der größten Geldinstitute Deutschlands auf dem Ausbildungsmarkt zu informieren, erhält man im Rahmen einer Sportveranstaltung sicherlich nicht alle Tage. Aber auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz und können bei einem Gewinnspiel ihr Glück versuchen. Was man natürlich auch am Totalisator versuchen sollte.

Acht Rennen sowie das Finale des diesjährigen Pony-Championats, das mit Bahnwetten gelaufen wird, schrieb der Krefelder Rennclub aus. Über die einzelnen und vor allem wichtigsten Starter – auch aus den heimischen Stadtwald-Quartieren – werden wir Sie in der kommenden Woche detailliert informieren. Natürlich gingen auch zum Sparkassen-Renntag zahlreiche Nennungen von Pferden aus den Niederlanden und Belgien ein. Vor allem der vielfache holländische Championtrainer Jan Pubben scheint sich einiges vorzunehmen, er plant von seinem in Sevenum kurz hinter Venlo gelegenen Trainingsquartier eine größere Expedition. Nach einem schweren Verkehrsunfall vor gut einem Jahr ist Jan Pubben allmählich wieder deutlich auf dem Weg der Besserung. Natürlich hofft der Krefelder Rennclub auch auf Besucher aus den benachbarten Niederlanden.

Ein Wiedersehen – wenn auch noch nicht im Rennsattel – könnte es auf der Rennbahn mit Stefanie Hofer geben. Die Tochter des Krefelder Trainers Mario Hofer war am ersten Tag des Hamburger Derby-Meetings schwer gestürzt und hatte sich eine Gehirnerschütterung, einen Schlüsselbeinbruch und vor allem eine völlig zerschmetterte Kniescheibe zugezogen. Damit fiel der geplante Derby-Ritt auf Nordfalke leider aus. Mittlerweile ist Steffi Hofer, die vor ihrem Hamburger Sturz bereits auf 44 Saisonsiege kam und auf einem sensationellen zweiten Platz in der Jockeystatitistik hinter dem dreifachen Championjockey Eduardo Pedroza lag, wieder auf gutem Wege der Genesung.

Wer gemütlich bei Kaffee und Kuchen die Einläufe aus nächster Nähe verfolgen möchte, kann unter der Telefonnummer 02151-58990 sich einen Platz auf der verglasten Logentribüne zum Preis von drei Euro reservieren lassen.

Damen und Kinder haben freien Eintritt. Herren zahlen fünf Euro, sofern sie nicht im Besitz einer Freikarte sind, die in allen Filialen der Sparkasse Krefeld ausliegen.

© Text: Krefelder Rennclub, Krefeld
© Foto: turfstock.com, München

turfstock-banner-590px

Comments

One Response to “Wiedersehen mit Jan Pubben”

Trackbacks

Was denken die Anderen...
  1. […] This post was mentioned on Twitter by Ekbert Wunderlich, Ekbert Wunderlich. Ekbert Wunderlich said: New blog post: Wiedersehen mit Jan Pubben http://www.turfcast.net/index.php/news/wiedersehen-mit-jan-pubben/ […]



Diskutieren Sie mit.

Ihre Meinung ist gefragt ...
wenn Sie wollen mit Avatar!


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom