Top

Stall Salzburg holt sich einen Ritter

Mai 14, 2010 by  

20100418muc_deu_313_cropturfcast.net – Pain Perdu ist in Frankreich bei seinem letzten Start in einem Gruppe 3 Rennen Zweiter geworden und zählt seitdem zu den Derbypferden des französischen Trainers Nicolas Clement. Seit gestern nun ist Pain Perdu im Besitz von Hans-Gerd Wernicke (Foto, Stall Salzburg).

„Mit Tierarzt Dr. Michael Zeitlhack bin ich gestern nach Chantilly geflogen um den Hengst anzusehen“, erzählt Wolfgang Figge exklusiv gegenüber turfcast.net. „Das ist ein richtig tolles Rennpferd“, berichtet der Münchner Trainer weiter. Seine Freude über den Deal kann er dabei nicht verbergen und man wird das Gefühl nicht los, dass Figge ihn beim nächsten Start am liebsten selbst reiten würde.

Pain Perdu (in der Übersetzung Armer Ritter) wird für die nächsten beiden Starts noch in Frankreich vorbereitet werden, danach siedelt er in seine neue Heimat München über. Die Ziele für den dreijährigen Vespone-Sohn sind hoch, die Meinung von ihm ebenso. Ein Start im französischen Derby ist fest eingeplant. Wernicke muss sich dann entscheiden wo er am 6. Juni sein wird, in Hoppegarten um Night Magic anzufeuern oder in Chantilly um seinem „Armen Ritter“ zuzujubeln. „Insgeheim hofft mein Besitzer, dass Night Magic vielleicht noch rossig wird“, meint Figge nicht ohne ein verschmitztes Grinsen.

Pain Perdu gewann in seiner jungen Karriere bereits umgerechnet 50.800 Euro und war bei jedem Start in den Geldrängen anzutreffen. Sein zweiter Platz am 25. April in Paris Longchamp hinter dem von André Fabre trainierten Godolphin Vertreter Simon De Montfort (King’s Best – Noble Rose) hinterließ mächtig Eindruck in Frankreich. Simon De Montfort zählte zu den Top – Derbypferden des vielfachen französischen Trainerchampions und mehrfachen Arcsieger – Trainers. Simon De Montfort, der bis Anfang Mai noch bei Fabre auf der Trainingsliste stand, wechselte erst vor einigen Tagen nach Newmarket zu Mahmood Al Zarooni, dem zweiten Trainer neben Saeed Bin Suroor, dem die Godolphin Flotte nun anvertraut ist.

Der Kontakt zu Nicolas Clement kam durch die Turfagentin Tina Rau zustande, die bereits bei der Administration der Dubai Expedition der Figge Pferde behilflich war. Auf die Frage nach dem Preis des Hengstes ist Figge ein Lächeln zu entlocken. Pain Perdu wird zunächst weiterhin von Olivier Peslier geritten.

© Text: turfcast.net, München
© Foto: turfstock.com, München

turfstock-banner-590px

Comments

2 Responses to “Stall Salzburg holt sich einen Ritter”
  1. Jutta Mayer sagt:

    Maistro hat wieder in Meran gewonnen. Start-Ziel mit Silvia Pattinsaon am 30.05.2010, davor war er am 24.05.zweiter in einem stark besetzen Altergewichtsrennen, mit M. Demuro. Dragon Fly war unter neuem Besitzer Kurt Fekonja im selben Rennen am 30.05.2010 dritter, hatte aber einen mehr als unglücklichen Rennverlauf, sonst wäre der Mayer Einlauf perfekt gewesen.

Trackbacks

Was denken die Anderen...
  1. […] This post was mentioned on Twitter by Ekbert Wunderlich. Ekbert Wunderlich said: New blog post: Stall Salzburg holt sich einen Ritter http://www.turfcast.net/index.php/news/stall-salzburg-holt-sich-einen-ritter/ […]



Diskutieren Sie mit.

Ihre Meinung ist gefragt ...
wenn Sie wollen mit Avatar!


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom