Top

Sattelakrobat Davy Bonilla mit einer Triplette

Juni 14, 2010 by  

20100613muc_deu_220turfcast.net – Mit neun interessanten Prüfungen wartete München-Riem an diesem ersten Weltmeisterschaftswochenende auf und lockte auch so manchen auswärtigen Trainer an die Isar. Der Trainerchampion 2009, Christian Freiherr von der Recke, reiste mit umfangreichem Lot an, musste aber leider ohne Sieg wieder die Heimreise antreten, auch wenn David Probert und Kirsten Schmitt sich redlich bemühten. Ein Bezwinger fand sich immer. Doch zufrieden dürfte der Weilerswister Coach mit dem Laufen seiner Stute Genovesa im Hauptrennen des Tages, dem BBAG Sprint Auktionsrennen über 1400 m, gewesen sein. Die als Aussenseiterin angetretene Stute musste sich am Schluss nur mit einem Hals der am Ende noch groß in Fahrt kommenden Favoritin Vanjura aus dem Formstall von Roland Dzubasz unter Kenneth Paul Pattinson geschlagen geben. Die sieben Erstplatzierten durften sich über Geldgewinne freuen, Vanjura verdiente die Hälfte der insgesamt 50.000 €. Die als Leichtgewicht angetretene Lady Sionpas, die mit ihrem Trainer Gerald Geisler aus Iffezheim angereist war, holte sich unter Darren Moffat das dritte Geld.

Im Rahmenprogramm war von totem Rennen in der ersten Prüfung zwischen Informatyk (K. Kerekes; W. Figge) und Lukian (B. Streu; W. Glanz), über Fehlstart im zweiten Rennen, bis hin zu Disqualifikation und Protestverfahren, im dritten Rennen, so einiges geboten. Der als erster über die Ziellinie galoppierte Samum Sohn Schachspieler unter Karoly Kerekes wurde nach Protest wegen Behinderung (kreuzen) von der Rennleitung auf den vierten Platz gesetzt und die von Hans Walter Hiller trainierte Stute Kadina als Siegerin gekürt. Davy Bonilla (Foto) errreichte so den zweiten seiner insgesamt drei Siege.

Ein Rennen zuvor hatte er bereits mit dem Orpen Sohn Libretto für den gleichen Trainer punkten können. Dieser holte sich vor der stark laufenden Gigue (D. Moffat; J. Mayer) und dem Weilerswister Vertreter Ladoga Danon unter David Probert den Sieg.

Den dritten Sieg landete Bonilla mit dem dreijährigen Paolini Sohn Nobel für Trainer Andreas Löwe. Nobel schien bereits geschlagen, als Bonilla sein reiterliches Talent in die Waagschale warf und nach Kampf der Stute Fly Osoria unter Henk Grewe noch eine halbe Länge abrang. Das dritte Geld schnappte sich noch Seventh Sky für den Stall Blankenese unter Jiri Palik.

Eine überlegene Siegerin durfte Alessandro Schikora über die Linie bringen. Margarita stellte für Trainer Markus Münch die Weichen schnell auf Sieg. Schikora brauchte sich 200 m vor dem Ziel nur noch umzublicken und seine Stute austrudeln zu lassen. Der Sternkönig Sohn Warstein kam unter Henk Grewe auf den zweiten Platz und Argenta bestätigte ihren Sieg unter Susanne Wlodkowski auf dem dritten Platz.

Anna-Katharina Bromann war für Metal Band aus dem Iffezheimer Quartier von Manfred Weber gebucht worden und hat alles richtig gemacht. Die kleine Powerfrau hat den Konkurenten in diesem Ausgleich IV über 1300 m den Schneid abgekauft und siegte sicher mit einer Länge vor dem ebenfalls in Iffezheim trainierten Ibikus (J. Bojko; G. Geisler) und der Stute des Galoppclub Süddeutschland Immi Ruah (K.-P- Pattinson; W. Glanz).

Die letzte Tagesprüfung war den Amateurinnen und Amateuren vorbehalten. 15 Pferde samt Reitern hatten sich in die Startliste der Ausgleich IV Prüfung über 2000 m eingetragen. Der Azubi in spe, Martin Seidl, zeigte mal wieder, dass er auf dem Weg zum richtigen Beruf ist und holte sich nach nicht ganz idealem Rennverlauf, aber mit viel Vertrauen und Kampfgeist, mit dem Schwergewicht im Feld, Amazing Dragon, den Sieg vor der aus Frankfurt angereisten schönen Schimmelstute Destyne (A. Hierer; J.-P. Carvalho) und dem Park Wiedinger Vertreter Maji Moto (S. Pattinson). Nach diesem nochmals packenden Finish schließen sich die Tore der Riemer Rennbahn bis es am 4. Juli mit Foto Sauter Renntag wieder weiter geht.

© Text: turfcast.net, München
© Foto: turfstock.com, München
turfstock-banner-590px

Diskutieren Sie mit.

Ihre Meinung ist gefragt ...
wenn Sie wollen mit Avatar!


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom