Top

Reite dein Rennen auf dem Mechanischen Pferd

September 30, 2010 by  

Symbolbild Startmaschine mit Daumen hoch © turfstock.com/BaloghMünchen – Für den kommenden Renntag kann der Münchener Rennverein einen neuen Partner präsentieren. Die Partnerschaft mit der Bayerischen Hausbau ist für die nächsten fünf Jahre festgeschrieben. Der Sponsor hat sich zum Einstige in den Galopprennsport am kommenden Sonntag (Beginn 13.00 Uhr) bereits einiges einfallen lassen. Im neu aufgestellten Pagodenzelt können sich die Besucher zwischen den Rennen bei einem Pferde Casino vergnügen und zudem 100 wertvolle Wettgutscheine für den gleichen Nachmittag kostenlos gewinnen. Zusätzlich werden bei einer Verlosung sechs Preise im Wert von 2000 Euro gezogen. Groß und Klein können sich beim „Mechanischen Pferd“ versuchen und als Erinnerung einen Schlüsselanhänger mit eigenem Jockeyfoto mit nach Hause nehmen.

Das Hauptrennen des Nachmittages wendet sich an die Steher. Nach der 2200 Meter Distanz werden 10.000 Euro an die vier Erstplazierten verteilt. Jutta Mayer möchte unbedingt den Großteil des Rennpreises in Riem behalten, hat deswegen gleich vier Pferde in der Partie. Spitzentrainer Andreas Wöhler, Peter Schiergen, „Shootingstar“ Roland Dzubasz und die Iffezheimer Miroslav Rulec und Markus Klug werden natürlich das Gegenteil versuchen.

Im zweiten 2-jährigen Rennen der Saison wird Wolfgang Figge zwei Pferde startfertig präsentieren. Mit Lord Emery und Marilyth (Gestüt Etzean), für die sich sein Stalljockey „Karoly Kerekes“ entschieden hat, wird er den Gastpferden sicherlich Konkurrenz machen. Auch Werner Glanz (La Incantevolla) und Michael Figge (Lucky Noverre) werden bei den 2-jährigen nichts unversucht lassen um den Auswärtigen zu zeigen, dass man auch in Münchens hervorragender Trainingszentrale junge Pferde früh raus bringen kann.

Die Trainer können überhaupt am drittletzten Renntag der Saison „absahnen“: In jedem Rennen bekommt der siegreiche Coach 500 Euro als Prämie dazu. Und damit die Wetter nicht zu kurz kommen, hat der Rennverein drei garantierte Auszahlungen bereit: 10.000 Euro bei der TOP 6, 6.000 Euro bei der Finish und 5.000 Euro in der Dreierwette des 5. Rennens.

So kommen Sie nach Riem: Mit der S2 Haltestelle Riem, für Autofahrer (bitte frühzeitig kommen) stehen zusätzliche Parkflächen hinter dem Haupteingang Olympia-Reitanlage zur Verfügung.

© Text: Münchener Rennverein, München
© Foto: turfstock.com, München

turfstock-banner-590px

Diskutieren Sie mit.

Ihre Meinung ist gefragt ...
wenn Sie wollen mit Avatar!


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom