Top

„Heimsieg“ für Lennart Hammer-Hansen in der 143. Goldenen Peitsche – powered by burda@turf

August 25, 2013 by  

Giant Sandman siegt unter Lennart Hammer-Hansen in der 143. Goldenen PeitschePressemitteilung- Der in Norwegen trainierte sechsjährige Hengst Giant Sandman hat am Sonntag die wichtigste deutsche Sprintprüfung gewonnen, die 143. Goldene Peitsche – powered by burda@turf. Rund 9.000 Zuschauer feierten am zweiten Tag der Grossen Woche auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden dennoch einen „Heimsieg“ in der mit 70.000 Euro dotierten Gruppe II-Prüfung über 1.200m. Denn im Sattel saß der Däne Lennart Hammer-Hansen, der in Iffezheim lebt. „Es ist toll, in meiner jetzigen Heimat Iffezheim dieses Rennen gewonnen zu haben“, freute sich der Jockey, dem in diesem Jahr bereits sein 1.000 Karrieresieg gelang.

Giant Sandmann gewann leicht mit drei Längen vor dem französischen Gast Gammarth, Namera und Amarillo. Trainer Rune Haugen weilte beim Norwegischen Derby. Für den Sieger gab es 96:10 am Totalisator, die Dreierwette hatte jedoch niemand richtig getippt. Der daraus resultierende Jackpot von 22.754,83 Euro wird im Laufe der Grossen Woche ausgespielt.

Auf besonderes Interesse stieß der zweijährige Schecke Silvery Moon, der im das neue welle Auftaktrennen den dritten Rang hinter dem Schweizer Sieger Jim belegte. Mitbesitzer Franz Prinz von Auersperg nahm es gelassen: „Wir haben so viel Spaß mit Silvery Moon, da kann man nicht enttäuscht sein.“ Gut gefallen hat es auch den prominenten Gästen wie Ex-Box-Weltmeisterin Regina Halmich, Fußballer Mike Hanke (SC Freiburg), „Handballer des Jahres“ Uwe Gernsheimer (Rhein-Neckar-Löwen) und „Deutschland sucht den Superstar“-Gewinnerin Beatrice Egli.

Die Sängerin übergab die Ehrenpreise im United Charity – Preis der BBAG Jährlingsauktion, den sich der dreijährige Hengst See The Rock sicherte. „Wir hatten viel Mumm auf ihn, er hat die Pause nach dem Derby gebraucht“, sagte Trainer Andreas Wöhler. „Das nächste Ziel könnte nun der Preis von Europa sein.“

KSC-Renntag bei freiem Eintritt am Mittwoch
Nach zwei Tagen Pause geht die Grosse Woche am Mittwoch mit einer „Mammut-Karte“ weiter. Nach dem Pony Nachwuchs Cup (Start 14.40 Uhr) und einem Rennen für Arabische Vollblüter gibt es neun „normale“ Galopprennen (letzter Start 19.55 Uhr). Der allgemeine Eintritt an diesem Tag ist frei, denn er steht ganz im Zeichen des Karlsruher Sportclubs. Die Mannschaft des Zweitliga-Aufsteigers ist zu Gast in Iffezheim und verlost u.a. VIP-Tickets für ein Heimspiel des KSC. Die Grosse Woche endet am Montag, 2. September. Sportlicher Höhepunkt ist der Longines Grosser Preis von Baden am Sonntag, 1. September.

Über Baden-Racing
Baden Racing ist ein Joint Venture der Niantic Holding GmbH (Hamburg) von Baden Racing-Präsident Dr. Andreas Jacobs, DSV Deutscher Sportverlag GmbH (Köln), Baumgarten sports & more GmbH (Bad Harzburg), weiss media GmbH (Meerbusch) und dem Geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Benedict Forndran (Baden-Baden). Baden Racing ist seit 2010 Betreiber der Rennbahn Iffezheim/Baden-Baden, auf der seit 1858 Galopprennen ausgetragen werden. 2013 veranstaltet der Marktführer Baden Racing drei Galopp-Meetings mit insgesamt 13 Renntagen.

Pressetext & Foto: Baden Racing

Comments are closed.


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom