Top

Harald Schneider verstärkt die RTC GmbH

September 19, 2010 by  

Harald Schneider im Portrait. © turfstock.com/Baloghturfcast.net – Das Team um die Rennpferde Trainings Center GmbH (RTC) bekommt personellen Zuwachs. Der beim Münchener Rennverein e.V. ausgeschiedene Harald Schneider (Foto) wird ab dem 1. Oktober das Team von Hans-Gerd Wernicke und Wolfgang Figge verstärken. „Es war meine Idee Harald Schneider in die RTC zu holen“, erzählt Wolfgang Figge im Gespräch mit turfcast.net. „Wir haben jetzt viele gute Pferde im Stall und die müssen wir in den Rennen auseinanderhalten. Schneider hat besondere Fähigkeiten und kennt sich wie kaum ein Zweiter in der deutschen und vor allen Dingen in der internationalen Rennsportlandschaft aus. Von seiner Einstellung werden wir alle profitieren“, berichtet Figge weiter. Der Trainer von Night Magic informierte Hans-Gerd Wernicke von seiner Idee, nach einem Tag Bedenkzeit war Wernicke überzeugt.

Harald Schneider wird in die täglichen Arbeitsprozesse im administrativen Bereich mit eingebunden und steht neben dem Stall Salzburg auch den anderen Besitzern mit seiner Fachkenntnis zur Verfügung. „Seine Aufgabe ist vergleichbar mit der eines Racing-Managers“, beschreibt Figge das Aufgabengebiet.

„Die Aufgabe ist schwer zu beschreiben“, erzählt Schneider „ich werde mich erst in die Tagesabläufe einarbeiten und dem Trainer unterstützend zur Seiten stehen“, so der frischgebackene Racing-Manger weiter.

Arbeit genug wartet auf jeden Fall auf das gesamte Team von RTC, denn alleine zehn Jährlinge haben in den letzten Tagen ihre Boxen in Figges Stall bezogen. Zudem erhielt der Stall noch Zuwachs durch weitere Vertreter des Gestüts Park Wiedingen. Mit Night Magic steht zudem noch die als derzeit bestes Pferd Deutschlands eingeschätzte Stute in Figges Quartier.

© Text: turfcast.net, München
© Foto: turfstock.com, München

turfstock-banner-590px

Be Sociable, Share!

Diskutieren Sie mit.

Ihre Meinung ist gefragt ...
wenn Sie wollen mit Avatar!


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom