Top

Halali in München

Oktober 28, 2010 by  

Symbolbild Start verpasst © turfstock.com/BaloghMünchen – Letzte Gelegenheit für die Galopperfans: Am Montag, den 1. November (Rennbeginn 12.00 Uhr) wird in München für das Jahr 2010 das Halali geblasen. Neunmal werden sich zum Abschluss der Saison die Boxen öffnen. Im Mittelpunkt steht das Auktionsrennen für 2-jährige Pferde über die Meile, wo 52.000 Euro an die erfolgreichen Besitzer verteilt werden. Der Sieger bekommt alleine lukrative 25.000 Euro.

Viele Prominente Trainer aus der ganzen Bundesrepublik, unter anderem Mario Hofer, Christian Freiherr von der Recke, Waldemar Hickst, Peter Schiergen und Andreas Wöhler schicken Pferde nach Riem. Mit Salut hat Peter Schiergen einen Sohn der Topvererberin Saldentigerin am Start, der sein Können gleich beim Debüt über 1500 Meter mit einem überlegenen Sieg in Düsseldorf unter Beweis gestellt hat. Top- und mehrfacher deutscher Championjockey Andrasch Starke wird sicherlich nichts unversucht lassen diesen Big Point für 2-jährige Pferde nach Köln zu entführen.

Aber auch für die Wetter ist diese Veranstaltung von besonderem Reiz. Bei der TOP 6-Wette werden 15.000 Euro als Auszahlung garantiert und bei der Viererwette werden glatte 10.000 Euro ausbezahlt.

Da München an diesem Tag in Deutschland Alleinveranstalter ist, wird so gut wie die gesamte deutsche Jockeyelite zu Gast sein. Toll für die Fans, aber nicht so gut für die einheimischen Reiter. Allen voran Karoly Kerekes und Kenneth Pattinson, die sich um das lokale Championat einen heißen Zweikampf liefern. Erst der letzte Tag wird bei diesem Duo über Sieg und Niederlage entscheiden. Bei den Trainern ist die Angelegenheit dagegen schon längst entschieden: Nach 1996, 2007 und 2008 wird die einzige weibliche Trainerin in Riem, Jutta Mayer, ihr viertes Championat feiern.

Profile

Jutta Mayer (48)

  • Einzige weibliche Trainerin in München-Riem. Seit 1991 nach einer Assistenz-Zeit bei Trainer Herbert Block selbstständig
  • Dreifache Championesse: 1996, 2007, 2008
  • Mehr als 400 Siege
  • Größte Erfolge: Sieg im Preis der Jährlingsauktionen in Baden-Baden mit Ridwan, Ehrenplätze in Gruppe II-Rennen mit Arc bleu und Herve Leger
  • Bestes Pferd: Ridwan in den Farben der Familie des Filmproduzenten Franz Seitz (Oscargewinner mit „Die Blechtrommel“)
  • Absolvierte eine Jockeylehre bei Trainer Felix Schreiner. 4 Siege im Sattel

Karoly Kerekes (32)

  • Gebürtiger Ungar, Ausbildung bei Sandor Popp, kam 2001 nach München zu Wolfgang. Figge, später Stalljockey bei Werner Glanz. 5-facher Bayerischer Champion-Jockey, wechselte 2008 kurz nach Mülheim zu Uwe Ostmann und dann zurück in die Heimat Ungarn nach Budapest. Seit März 2009 wieder in München Stalljockey bei Wolfgang Figge.
  • International geprüfter Jockey mit Erfolgen in Ungarn, Österreich, Tschechien, Slowakei, Griechenland, Italien, Frankreich, Dubai, Schweiz;
  • Große Erfolge u.a.: Großer Preis der Diana (Gruppe I) mit Night Magic, Premio Lydia Tessio (Gruppe I) in Rom mit Floriot, Österreichisches Derby 2010, Ungarisches Derby, Großer Preis der Hauptstadtregion Berlin (Gruppe II), Festa-Rennen in Baden-Baden mit Lady Alida, Gruppe II Erfolg mit Lady Alida in Mailand 2009 u.v.m.

Kenneth Paul Pattinson (36)

  • Gebürtiger Engländer mit Ausbildung bei Promitrainer Sir Michael Stoute in New Market/England, für den er auch sein erstes Rennen als Lehrling in Yarmouth mit Fit on Time gewonnen hat.
  • Seit 1996 in München, nahm sich von 1999 bis 2008 eine 9-jährige Auszeit, seit 2008 Stalljockey bei Werner Glanz in München mit 2. Ruf für Jutta Mayer.
  • International geprüft und erfolgreich in Irland, England, Slowakei, Tschechien, Österreich, Schweiz , Italien;
  • Größter Erfolg im BBAG-Auktionsrennen 2010 in München.

© Text: Münchener Rennverein, München
© Foto: turfstock.com, München

turfstock-banner-590px

Diskutieren Sie mit.

Ihre Meinung ist gefragt ...
wenn Sie wollen mit Avatar!


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom