Top

Galopp und Trab in München

September 21, 2010 by  

Trabrennen in Muenchen © turfstock.com/BaloghMünchen – Bayerns Galoppfreunde können sich freuen: Wie bei seiner Antrittsrede bereits in Aussicht gestellt, hat Rennvereinspräsident Dr. Norbert Poth einen zusätzlichen Renntag ausgeschrieben. Mit Hilfe von Lotto Bayern werden am kommenden Freitag (erster Start ist um 15.30 Uhr) sechs Flachrennen und zwei Trabfahren gelaufen.

Die Veranstaltung wurde in ganz Deutschland voll angenommen, so dass sich zahlreiche Gastpferde aus alle Zentralen eingeschrieben haben. Mit dabei in Riem sind die Meisterjockeis Eduardo Pedroza, der u.a. zweimal für seinen Trainer Andreas Wöhler in den Sattel steigt, und Filip Minarik, der jüngste Siegreiter im Großen Preis von Baden mit Night Magic.

Adrie de Vries streift sich die Farben des Gestütes Schlenderhan über, wenn in der dritten Tagesprüfung der 3jährige Sommerabend an den Start geht. Formtrainer Waldemar Hickst ist mit seinem Stalljockey Alexander Pietsch zur Stelle und Mario Hofer vertraut auf Henk Grewe.

Aber nicht nur bei den Vollblütern ist Prominenz angesagt, denn in beiden Trabrennen steigt der „Goldhelm“ der beiden letzten Jahre, Michael Nimczyk, in den Sulky.

Angelockt werden die Wetter durch garantierte Auszahlungen in Höhe von 26.000 Euro: Je 10.000 Euro sind bei der TOP 6- und bei der Vierer-Wette zu gewinnen, dazu kommen je 3000 Euro in der Dreierwette des 5. Rennens und in der Finishwette.

So kommen Sie nach Riem: Mit der S2 Haltestelle Riem, für Autofahrer (bitte frühzeitig kommen) stehen zusätzliche Parkflächen hinter dem Haupteingang Olympia-Reitanlage zur Verfügung.

© Text: Münchener Rennverein, München
© Foto: turfstock.com, München

turfstock-banner-590px

Comments

One Response to “Galopp und Trab in München”
  1. Timo sagt:

    Ich freu mich schon, ich denke ich werde dort hinfahren. Hoffentlich spielt das Wetter mit…

Diskutieren Sie mit.

Ihre Meinung ist gefragt ...
wenn Sie wollen mit Avatar!


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom