Top

Deutschland hofft auf den dritten Arc-Sieg

Oktober 1, 2014 by  

turfstock.com galopper foto hier reinPressemitteilung – Kein anderes Rennen im internationalen Galopprennsport ist so bedeutend wie dieses: Der Qatar Prix de l’Arc de Triomphe am Sonntag, 5. Oktober 2014, auf der Rennbahn in Paris-Longchamp lockt einmal mehr die besten Pferde der Welt an – fünf Millionen Euro werden nach zweieinhalb Minuten (Distanz: 2.400 Meter) an Preisgeldern verteilt. 2.857.000 Euro kassiert der Besitzer des Siegers.

Zweimal kam der Gewinner in der langen Historie der seit 1920 ausgetragenen Gruppe I-Prüfung bisher aus Deutschland – Star Appeal im Jahre 1975 und die Wunderstute Danedream 2011. Sie hält unverändert auch die Bahnrekordzeit.

Am Sonntag ruhen die Hoffnungen auf dem vierjährigen Hengst Ivanhowe, den der Franzose Jean-Pierre Carvalho für das und im Gestüt Schlenderhan in Quadrath-Ichendorf bei Köln vorbereitet. Im Sattel wird der Engländer William Buick sitzen. Und die Chancen auf einen Coup sind gut, denn Ivanhowe (7 Starts – 4 Siege – 1 Platz – Gewinnsumme: 236.200 Euro) gehört zur erweiterten Favoritengruppe.

Die Karriere des Pferdes, das von dem erstklassigen Deckhengst Soldier Hollow stammt, gleicht bislang einer Achterbahnfahrt. Denn 2013 galt er nach dem Sieg im Oppenheim-Union-Rennen in Köln als Favorit für das Deutsche Derby, lief dort allerdings enttäuschend. Auch 2014 begann er fulminant – mit einem Erfolg im Gerling-Preis in Köln. Es schloss sich eine blasse Vorstellung im Grand Prix de Chantilly an – Hufprobleme sollen der Grund dafür gewesen sein.

Doch im Longines – Großer Preis von Baden, einem 250.000 Euro-Rennen Anfang September in Baden-Baden bezwang er den bis dato noch ungeschlagenen Star-Galopper Sea The Moon. Nun trifft er im Arc auf die Crème de la Crème der internationalen Star-Galopper.

Text: GERMAN RACING
Foto: Marc Rühl

Comments are closed.


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom