Top

Der Champion und Markus Münch sind unschlagbar

Juli 4, 2010 by  

MM Racing 2010. © turfstock.comturfcast.net – Zwei Starter – zwei Siege, das war die Bilanz des in Mannheim ansässigen Trainers Markus Münch (Foto). Ganze zehnLängen legte die Pentire Stute Intarsia zwischen sich und den Hengst Pearl of Danon aus dem Schiergen Stall in Köln und machte damit mächtig Eindruck und für Eddi Pedroza den Stalljockey des in Gütersloh tätigen Andreas Wöhler, den zweiten Treffer perfekt. Der erste war ihm, nicht wie erwartet, mit der Favoritin Asantina gleich im ersten Rennen gelungen, sondern in der zweiten Partie, als er mit dem Schimmel Dosimo auch für Markus Münch punkten konnte.

Die erste Prüfung holte sich Sionpas unter Darren Moffatt. Sionpas hatte sich im BBAG Sprint Auktionsrennen am 13.06. mit einem dritten Platz sehr gut verkauft und stand gut in der Partie dieses Kategorie D Rennens über 1300 m. Darren Moffatt konnte damit seine lange Durststrecke beenden und sich wieder einmal über einen schönen Sieg freuen. Auf Platz zwei kam die zweite Stute von Gerald Geisler, die im Besitz des Gestüt Graditz stehende Stute Tarragona unter Andreas Göritz. Letzterer hat sich später am Tage auch das Highlight der Karte, den Grossen Canon Preis auf Listenebene gesichert. Mit Nina Celebre hielt er noch den Ittlinger Hengst Neatico unter Gaetan Masure in Schach und verhalf Peter Schiergen zum Erreichen der ersten beiden Plätze. Das dritte Geld bleibt in München bei Lady Alida, die von Wolfgang Figge vorbereitet wird. Bei zwei Pferden ging es noch um das Lösen der Derbyfahrkarte nach Hamburg Horn – Neatico und Quilali sollten sich hier eigentlich durchsetzen. Quilali jedoch kam schon früh, auch unter der englischen Spitzenjockette Hayley Turner, in Schwierigkeiten und über einen sechsten Platz nicht hinaus. Und auch Neatico musste sich ja bekanntlich geschlagen geben. Da werden die Trainer sicherlich nochmals in sich und in das Gespräch mit ihren Besitzern gehen müssen.

Jutta Mayer agierte heute äußerst erfolgreich. Von 19 gesattelten Pferden kamen 11 in die Geldränge, davon drei auf die ersten Plätze. Kick Hunter, Amazing Dragon und Ichico, das besondere daran ist zudem, dass auf allen drei Pferden ein Mitglied der Familie Pattinson saß. Silvia Pattinson steuerte Kick Hunter zum Sieg und ihr Mann Kenneth-Paul die anderen beiden Mayer Schützlinge. Der treue Maistro sorgte im Listenrennen für den wohl hochwertigsten Treffer mit seinem vierten Platz. Immerhin trat er auch gegen Derby Aspiranten an.

Fehlt noch der dritte Treffer von Eddi Pedroza, der war im letzten Rennen mit Air Dream für den Stall Australia und Trainer Jean-Pierre Carvalho fällig. In diesem Rennen geht der Akrobatikpreis an Katharina Irmer, die mit anfangs rutschendem, später völlig verrutschtem Sattel die Stute Mellow Yellow noch auf den vierten Platz brachte. Ob Eddi Pedroza bei fester Sattellage auf Mellow Yellow das Trio vollgemacht hätte ist zumindest fraglich.

© Text: turfcast.net, München
© Foto: turfstock.com, München

turfstock-banner-590px

Comments

One Response to “Der Champion und Markus Münch sind unschlagbar”

Trackbacks

Was denken die Anderen...
  1. […] This post was mentioned on Twitter by Ekbert Wunderlich, Ekbert Wunderlich. Ekbert Wunderlich said: New blog post: Der Champion und Markus Münch sin… http://www.turfcast.net/index.php/news/der-champion-und-markus-munch-sind-unschlagbar/ […]



Diskutieren Sie mit.

Ihre Meinung ist gefragt ...
wenn Sie wollen mit Avatar!


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom