Top

Abbashiva gewinnt mit Eugen Frank

Mai 30, 2010 by  

abbashiva_20080831bad-0249Düsseldorf – Nach einem gut eingeteilten Rennen an der Innenseite hatte Eugen Frank, auf Abbashiva (Archivfoto) Eingangs der Geraden eine ideale Position. Der fünfjährige Hengst aus dem Quartier von Torsten Mundry in Warendorf kam immer besser in Schwung und siegte schließlich mit einer dreiviertel Länge, in der mit 55.000 Euro dotierten Meilenprüfung vor Alianthus (Jens Hirschberger) und Sanjii Danon (Waldemar Hickst

Dieses Gruppe III Rennen wurde heute einmalig unter dem Namen „Preis der Freunde und Förderer des Düsseldorfer Reiter und Rennvereins“ gelaufen, da es sonst im Rahmen des Frühjahrsmeetings als „Badener Meile“ abgehalten wird.. Der Düsseldorfer Rennverein hat diesen Ersatzrenntag zum Anlass genommen eben genau diese Freunde und Förderer zum beliebten Freundeskreisrenntag einzuladen, um sich bei allen zu bedanken, die den Rennverein unterstützen. So verbrachte der von Herrn Albrecht Woeste ins Leben gerufene „virtuelle Freundeskreis“ den heutigen Renntag im großen Veranstaltungszelt des Rennvereins. Oberbürgermeister Dirk Elbers hielt zur Begrüßung eine Ansprache an die Gäste um dann anschließend mit Gattin Astrid den Renntag bei schönstem Wetter zu genießen. Auch Bürgermeister Friedrich Georg Conzen und seine Ehefrau gehörten zu den geladenen Gästen und verbrachten einen spannenden und schönen Renntag auf dem Grafenberg.

Auf Initiative von Herrn Godeke von Wedel (Torquato Düsseldorf) präsentierte die Firma Torquato erstmals eine Auswahl ihrer vielfältigen und hochwertigen Produktpalette auf der Düsseldorfer Galopprennbahn. Zum Einstand gab es auch gleich den „Preis von Torquato Düsseldorf“ den der holländische Gast „Point Pleasant“ unter Adrie de Vries für sich entscheiden konnte.

Der Japan Tag, die Equitana in Neuss und unter anderem etliche Verkehrsstörungen waren sicher verantwortlich für den mageren Besuch auf dem Düsseldorfer Grafenberg. Gerade einmal 3000 Besucher machten sich auf den Weg nach Düsseldorf, so dass trotz des sonnigen Wetters nur rd. 153.000 Euro in die Kassen des Rennvereins flossen.

Zahlen
Umsatz: 153.313,25 € bei 8 Rennen
Bahn: 73.629,50 €
Vorwette: 79.683,75 € (52, %)
Ø: 19.146,16 €
Zuschauer: 3000

© Text: Janine Trybuhl, Düsseldorf
© Foto: turfstock.com, München

turfstock-banner-590px

Diskutieren Sie mit.

Ihre Meinung ist gefragt ...
wenn Sie wollen mit Avatar!


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom