Top

10 Stuten im Walther J. Jacobs-Stutenpreis

August 20, 2010 by  

Impression Bremen by Sorge/GERMAN RACINGBremen – Am kommenden Sonntag steht in Bremen mit dem Walther J. Jacobs-Stutenpreis das sportlich wertvollste Rennen der Saison auf dem Programm. Das Rennen hat den Status der Europa-Gruppe III, ist ausgeschrieben für 3-jährige und ältere Pferdedamen, es führt über 2200 m und ist dotiert mit 55.000 Euro, von denen 32.000 an die Siegerin gehen werden. Im vergangenen Jahr ging der Sieg in diesem Rennen nach England, an Kirsten Rausing´s Lady Jane Digby, die erst im letzten Monat für erneute Schlagzeilen sorgte, als sie in München mit dem Großen Dallmayr-Preis das TOP-Rennen der Saison gewann – immerhin ein Rennen der Europa-Gruppe I. Damit hat die Stute den Walther J. Jacobs-Stutenpreis des vergangenen Jahres nachträglich noch einmal kräftig aufgewertet.

Am Sonntag bewerben sich 10 Stuten um die Siegerschärpe, von denen acht aus Deutschland und jeweils eine aus Ungarn und aus Frankreich kommen. Die aus Frankreich anreisende Stute Superstition könnte hier zur Favoritin werden, denn sie hat in diesem Jahr schon eine Gruppe III-Platzierung und einen zweiten Platz im Listenrennen erreicht. Ebenfalls in der Favoritenrolle dürfte auch Kalla zu finden sein, die Vertreterin des Gestüts Schlenderhan, die im vergangenen Jahr noch von André Fabre trainiert wurde und unter dessen Regie immerhin zu einem Gruppe III-Sieg kam. Ein Problem für Kalla könnte sein, das die erst jetzt ihr Jahresdebut gibt. Aus Warendorf werden von Trainer Torsten Mundry Ephigenie und Amare nach Bremen geschickt: Die Ittlingerin Amare ist Anfang Juli zur Listensiegerin aufgestiegen – allerdings ist hier mit Stalljockey Eugen Frank ein weiterer, schwerer Schritt zu bewältigen. Andreas Wöhler schickt Teck Exceed nach Bremen, die in den Wittekindshofer Farben Champion Eddie Pedroza als Partner hat. Die Stute hat ein Gruppe III-Rennen gewonnen und war zuletzt fünfte im Preis der Diana, dem Deutschen Stuten-Derby. Auch die Stiftung Gestüt Fährhof wird im Walther J. Jacobs-Stutenpreis mit den gelb-schwarzen Traditionsfarben vertreten sein. Die Lomitas-Tochter Nianga (Trainer ist Peter Schiergen in Köln) wird mit Andrasch Starke ins Rennen geschickt. Nianga hat ein Listenrennen gewonnen und war vierte im Hamburger Stutenpreis. Sie müsste hier auch eine deutliche Leistungssteigerung bringen.

Die Wetter bekommen im 5. Rennen, dem Weatherbys-Cup, eine schwere Aufgabe, das Rennen wird mit 14 Teilnehmern als Traloppo-Wettchance des Tages gelaufen. Hier wird die Viererwette gespielt, für die der Bremer Rennverein 10.000 Euro als Garantieauszahlung bereitgestellt hat. Einzige Bedingung für die Auszahlung ist: Die richtige Reihenfolge der ersten vier Pferde muss getippt werden. Wenn nur ein Wetter trifft, bekommt er mindestens 10.000 Euro, wird die Wette mehrfach getroffen, muss natürlich geteilt werden. Neu ist in diesem Zusammenhang eine Art Quick-Tipp, wie man ihn vom Lotto kennt. Bei der Viererwette heißt dieses Angebot Quick-Pick. Damit kann man eine Art Glückstipp abgeben, allerdings berücksichtigt der Computer bei der Auswahl der Pferde tendenziell mehr die Favoriten des Rennens.

Ein weiterer Höhepunkt dürfte am Sonntag das Königstiger-Rennen werden. Der Ausgleich II ist mit 10.000 Euro gut dotiert und führt ebenfalls über 2200 m. Sieben Teilnehmer kommen an den Start, von denen der Bremer Vertreter Earl of Winds die reellste Form vorzuweisen hat. Champion Eduardo Pedroza wird versuchen, den Wallach zu einem weiteren Sieg zu bringen.

Das C. August Bunnemann-Rennen wird wieder unterstützt durch die Firma Herm. Dauelsberg GmbH & Co. KG, die gemeinsam mit den AXA Versicherungen zu den langjährigen und verlässlichen Partnern der Bremer Rennbahn gehören. Insgesamt stehen Am Sonntag acht Rennen auf dem Programm, die Gesamtdotierung des Tages beträgt 97.400 Euro.

© Text: Klaus Martin, Bremen
© Foto: Frank Sorge/GERMAN RACING

Comments

One Response to “10 Stuten im Walther J. Jacobs-Stutenpreis”

Trackbacks

Was denken die Anderen...
  1. […] This post was mentioned on Twitter by Ekbert Wunderlich, Ekbert Wunderlich. Ekbert Wunderlich said: New blog post: 10 Stuten im Walther J. Jacobs-Stutenpreis http://www.turfcast.net/index.php/news/10-stuten-im-walther-j-jacobs-stutenpreis/ […]



Diskutieren Sie mit.

Ihre Meinung ist gefragt ...
wenn Sie wollen mit Avatar!


Die Leserkommentare an dieser Stelle geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die unserer Leser. Die Redaktion behaelt sich vor, beleidigende, verleumderische, diskriminierende oder unwahre Passagen zu entfernen, Eintraege zu kuerzen und gegebenenfalls nicht zu veroeffentlichen.

Bottom